iPhone Akkulaufzeit erhöhen

Viele Smartphone-Nutzer kennen das Problem den Akku jeden oder fast jeden Tag laden zu müssen. Man wünscht sich doch mal, dass er länger hält. Und es gibt wirklich viele Tipps und Tricks, wie man der Batterie zu längerer Ausdauer verhelfen kann.

Ich habe eine Liste der (vielen) Settings und Möglichkeiten zusammengestellt.

Nein, ich habe keinen Geheim-Tipp, der den Akku des iPhones zwei Wochen halten lässt. Und einen solchen Tipp werdet ihr nirgendwo finden können. Aber dennoch sind meine Tipps sicher hilfreich und werden die Freude am Smartphone erhöhen bzw. verlängern. In der Summe macht es schon viel aus, sodass das Handy um ein Vielfaches länger halten wird.

Das gilt übrigens nicht nur für iPhones, vieles kann auch für Android-, Blackberry und Windows Phone Smartphones angewendet werden.

Tipps um die iPhone Batterielaufzeit zu verlängern

Hier nun die Liste der Einstellungen:

  • Bluetooth wenn nicht benötigt ausschalten
  • WLAN unterwegs wenn nicht benötigt ausschalten, da das Telefon sonst in regelmäßigen Abständen ein bekanntes WLAN sucht.
  • Persönlichen Hotspot ausschalten.
    iPhone Konnektivitätseinstellungen
  • Mail Abhol-Intervall auf das nötigste reduzieren. Bedenkt, dass fast jedes mal wenn das Display manuell eingeschaltet wird das Gerät sowieso die Mails überprüft. Einstellungen > Mail, Kontakte, Kalender > Datenabgleich.
  • Ebenfalls unter Datenabgleich das Push deaktivieren, wenn es nicht unbedingt gebraucht wird.
    iPhone Push und Datenabgleich
  • Anzahl der Postfächer auf die nötigsten reduzieren. Eventuell sollten Weiterleitungen eingerichtet werden, sodass alle E-Mails in einem Postfach zusammengefasst werden. So muss nur noch eins abgefragt werden.
  • Push-Notifications für unnötige Anwendungen deaktivieren. Da sonst jedes mal das Display eingeschaltet wird. Einstellungen > Mitteilungen.
  • Automatische Display-Sperrzeit verringern, damit es sich schneller abschaltet. Einstellungen > Allgemein > Automatische Sperre. Hier ist der geringste Wert (1 Minute) empfehlenswert. Das ist vor allem für iPads interessant.
  • Unter Einstellungen > iCould > Dokumente & Daten > „Mobile Daten verwenden“ deaktivieren, da die Übertragung über 3G (im vergleich zu WLAN) deutlich länger dauert und so mehr Energie kostet. Das spart außerdem mobilen Traffic.
    iPhone iCloud Dokumente und Daten
  • Wenn das Internet kaum genutzt wird, kann auch 3G oder sogar die Mobilen Daten komplett deaktiviert werden. Einstellungen > Allgemein > Mobiles Netz.
    iPhone mobile Daten 3G
  • Bei Verwendung von iTunes Match unter Einstellungen > iTunes & App Stores > „Mobile Daten verwenden“ deaktivieren
  • Displayhelligkeit auf automatisch stellen oder noch weiter runter drehen. Einstellungen > Helligkeit & Hintergrund.
  • „Bei Klingelton vibrieren“ deaktivieren, wenn darauf verzichtet werden kann.
    iPhone Vibration bei Klingelton
  • Multitasking: Alle nicht benötigten Anwendungen komplett schließen. Apple sagt zwar, sie sind im standby-Modus, aber warum können dann Navi-apps trotzdem weiterarbeiten? Es ist, denke ich Fakt, dass das Ausschalten etwas Energie spart. Das funktioniert folgendermaßen: Doppelt auf den Home-Button drücken. Es öffnet sich ein Menü unten. Dort lange auf eine App drücken, bis die Apps wackeln. Dann mit dem roten Symbol schließen. Es gehen keine Daten verloren. Jedoch stoppt die Musik zum Beispiel, wenn er Musik-Player geschlossen wird, die Navigation wird gestoppt usw.
    iPhone Multitasking Apps schließen
  • Einstellungen > Datenschutz > Ortungsdienste deaktivieren wenn nicht benötigt.
  • In der Freunde-App (falls verwendet) den Standort ausblenden

iOS7 Akkulaufzeit erhöhen

Unter iOS7 gibt es die Hintergrundaktualisierung unter Einstellungen > Allgemein > Hintergrundaktualisierung. Hier sollten alle Apps, die nicht unbedingt gebraucht werden wenn sie im Hintergrund sind, deaktiviert werden. Ich sehe zum Beispiel keinen Grund dafür, warum die Aktien- oder Shazam-App im Hintergrund arbeiten und die Daten aktualisieren sollten. Man benötigt solche Apps sicher nicht ständig, und wenn, kann man ja einige Sekunden warten.

Nun ein paar allgemeine Tipps für längere Akkulaufzeit:

  • Nicht so oft auf das Display schauen und es alle 5 Minuten einschalten (übertrieben gesprochen natürlich). Die großen Displays heutiger Smartphones und Tablet PCs sind ein großer Faktor beim Stromverbrauch.
  • Display über den Power-Button oben ausschalten, wenn nicht mehr benötigt. Sonst dauert es über eine halbe Minute, bis das Display automatisch ausgeschaltet wird.
  • Immer die neuste Firmware (iOS-, Android-Version) installieren, da hier teilweise Akku-sparende Funktionen eingebaut sind.
  • Wenn das Handy wenig Empfang hat und nicht unbedingt benötigt wird: lieber Flugmodus aktivieren, da die Suche viel Strom verbraucht.
  • Akku-„Training“: Mindestens einmal im Monat sollte der Akku auf 100% aufgeladen und dann komplett entleert werden, bis sich das Telefon ausschaltet.
  • Das Gerät nicht in der Sonne oder im aufgeheizten Auto liegen zu lassen (auch nicht im Handschuhfach). Hitze beeinträchtigt die Batterieleistung am stärksten. Das gilt für alle Geräte, also auch Notebooks, Navigationssysteme…
    Aber auch Kälte ist nicht besser für den Akku, also im Winter darauf aufpassen.iPod iPhone Temperatur
    Quelle: http://www.apple.com/de/batteries/iphone.html

    Das iPhone funktioniert am besten bei Temperaturen zwischen 0 °C und 35 °C. Die Lagertemperatur sollte zwischen -20 °C und 45 °C liegen. Idealerweise sollte das iPhone möglichst bei Raumtemperatur (ca. 22 °C ) verwendet werden.

Fazit

Man kann die Batterie-Laufzeit erheblich erhöhen, wenn man viele der oben genannten Punkte beachtet. Natürlich muss/kann/will man nicht alle Tipps umsetzen, aber viele können ohne Komfort-Einbußen umgesetzt werden.

Mit iOS7 werden viele dieser Einstellungen (WLAN, Bluetooth) einfach und direkt vom Homescreen aus erreichbar sein. Dieses wird voraussichtlich am 10. September dieses Jahres zur Verfügung stehen, wenn Apple zur WWDC einladen wird.

In diesem Zuge werden vermutlich zwei neue iPhone Versionen vorgestellt werden. Wir können gespannt sein, welche Akku-Leistung das neue iPhone 5S und 5C haben wird.

Dieses ist seit dem 18. September verfügbar.

iPhone Akkulaufzeit erhöhen 5.00/5 (100.00%) / 2

Kommentare

  1. Vielen Dank für die zahlreichen, tollen Tipps :) Ich habe auch schon festgestellt, dass es durchaus ratsam ist, den Flugmodus zu aktivieren, wenn man für längere Zeit kein Netz hat. Es braucht unheimlich viel Strom, wenn das Handy immer versucht sich zu verbinden :)

  2. Die Tipps sind sehr gut. Hoffen wir mal das das nächste iOS-Update nicht alles über den Haufen wirft.
    Ein größer Akku wäre nicht schlaecht, aber dagegen spricht die Bauhöhe.

  3. Danke für die tolle Beschreibung. Ich habe die Einstellungen gemacht und bin mal gespannt wie lange der Akku jetzt hält. Danke

  4. Super Tipps… Den besten davon finde ich immer noch den Flugmodus! Mache diesen jede Nacht an und verliere maximal 2-3% über die Nacht an Akkuleistung! Der Wecker funktioniert dabei morgens übrigens weiterhin uneingeschränkt!!!
    Gruß Alois

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *