Logisches ODER bei den Google Mail Filtern verwenden

Jeder Google Mail Nutzer wird früher oder später die Filter-Funktion nutzen (wollen), um Labels automatisch zuzuweisen oder (Spam-) Mails automatisch auszusortieren.

Bevor ihr aber 100 Filter erstellt, die dasselbe Label zuweisen, schaut euch an wie man Kriterien mit ODER verknüpfen kann um so alles in einem einzigen Filter zu verwalten.

Das geht recht einfach mit geschweifte Klammern.

Hier sind einige Beispiele.

Alle Nachrichten mit diesen Zeichenfolgen in der Absenderadresse: @facebook.com, @plus.google.com, @linkedin.com und @*twitter.com:

from: {*@facebook.com *@plus.google.com *@linkedin.com *@*twitter.com }

Alle Nachrichten mit „möchte sie als Kontakt hinzufügen“ oder „möchte mit dir auf Facebook befreundet sein“ im Betreff:

subject: {„möchte sie als Kontakt hinzufügen“ „möchte mit dir auf Facebook befreundet sein“ }

Und so weiter.

Das kann auch für „übliche“ Spam-Nachrichten oder Newsletter verwendet werden, die man nicht abbestellen kann. Zum Beispiel um diese direkt in den Papierkorb zu verschieben.

Übrigens: Wer die einfache Suche oben verwendet, hat ebenfalls viele Möglichkeiten bei der Suche. Diese sind hier aufgezählt, und funktionieren auch bei den Filtern:

Erweiterte Suchoperatoren bei Gmail.

Viele Spaß dabei!

Bewerte den Artikel

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *