Synology Data Replicator – Kostenlose Backup Software, nicht nur für NAS-Besitzer

Jemand, der schon einmal Daten verloren hat, zum Beispiel weil die Festplatte versagte oder das Laptop entwendet wurde, weiß wie wichtig eine regelmäßige Datensicherung ist.

Ich habe schon einige Beiträge zum Thema Backup veröffentlicht, möchte es mir jedoch nicht nehmen lassen den kostenlosen Data Replicator von Synology vorzustellen. Ein einfaches aber doch sehr nützliches Tool, nicht nur für Besitzer einer Synology-NAS.

Installation des Data Replicators

Im Download-Center kann man, nachdem ein NAS-System ausgesucht wurde, das Programm  herunterladen. Die Zip wird entpackt, und im Ordner install die Setup.exe gestartet. Das weitere erklärt sich von allein.

Nach dem das Setup beendet wurde, ist auf dem Desktop ein Symbol zu sehen:

Synology Data Replicator Symbol

 

Überblick über den Data Replicator 3

Ein Doppelklick auf das Icon öffnet nun die Backup-Software:

Datensicherung 1Hier lässt sich nun direkt oben ein Zielpfad auswählen. Das kann ein beliebiger Ordner oder eine externe Festplatte sein, ein Pfad auf einem Netzwerklaufwerk oder Heimserver, oder eben eine Synology Diskstation.

Auch die zu Sichernden Dateien und Ordner können bequem aktiviert werden. Interessant finde ich auch die Auswahlmöglichkeit für Outlook-, Outlook Express-, Windows Mail- und Windows Live Mail-Dateien. So muss man sich um eine Sicherung der E-Mails keine Gedanken mehr machen.

Datensicherungszielpfad

Wird der Synology-Server gewählt, so sucht das Tool automatisch im Netzwerk nach vorhandenen Geräten:

Data Replicator Ziel-Server

Nachdem nun ein Speicherort und die zu sichernden Dateien ausgewählt wurden, kann die Sicherung direkt gestartet werden oder die Synchronisierung aktiviert werden. Was ist die Synchronisierung? Hier ein Auszug aus dem Handbuch:

Wenn Sie die Schaltfläche Synchronisation anklicken, sichert Data Replicator 3 zunächst alle Dateien im ausgewählten lokalen Ordner im Zielpfad. Anschließend beginnt Data Replicator 3 mit der Überwachung Ihrer/s lokalen Ordner/s. Wenn Sie Änderungen vornehmen, sichert Data Replicator 3 nur jene Dateien, die Sie geändert haben.

Anmerkung:

  1. Nachdem Data Replicator 3 in den Überwachungsmodus übergeht, arbeitet er weiter, bis Sie den Vorgang abbrechen.
  2. Der Zeitintervall zwischen Mail-Synchronisationen bezieht sich auf die Zeitdauer zwischen dem Abschluss einer Synchronisation und dem Start der nächsten. Die Aufgabe kann verschoben werden, während Data Replicator 3 andere Dateien synchronisiert.

Ich finde die Synchronisierungs-Funktion hört sich gar nicht schlecht an und klicke sie an. Nun erscheint diese Meldung:

Data Replicator Synchronisierung

Und schon geht das Backup bzw. die Synchronisierung der Daten los

Datensicherung 2

Die Sicherung bzw. Prüfung ob die Daten synchron sind, kann auch zeit-gesteuert und vollkommen im Hintergrund erfolgen, sodass der Benutzer kaum etwas davon mitbekommt. So sieht der Zeitplan aus und lässt kaum Wünsche offen:

Geplante Datensicherung

So sieht der Punkt Wiederherstellen aus:

Wiederherstellung

Und der Punkt Optionen bietet die Möglichkeit einzelne Dateitypen vom Backup auszuschließen, sich per E-Mail benachrichtigen zu lassen, mehrere Versionen der Dateien anzulegen (um auch ältere Dateiversionen wiederherstellen zu können, falls sie aus Versehen bearbeitet wurden) und einige weitere Optionen:

Synology Data Replicator Optionen

Fazit

Ich finde die Optionen und Möglichkeiten des Programms für den privaten Gebrauch völlig ausreichend. Es ist auch nicht nötig die Daten unbedingt auf einen NAS-Server des Herstellers zu sichern, allerdings habe ich die Nutzungsbedingungen nicht ganz durchgelesen… ;)

Das Programm hat in meinem Test einwandfrei funktioniert und ist absolut zu empfehlen, zumal es nichts kostet. Die integrierte Sicherungsfunktion von Windows kann da nicht mithalten.

Übrigens steht der Data Replicator auch für MAC-Nutzer zur Verfügung. Weitere Informationen finden sich beim Hersteller unter “Desktop-Sicherung“.

Synology Data Replicator – Kostenlose Backup Software, nicht nur für NAS-Besitzer 4.29/5 (85.71%) / 7

Kommentare

  1. Hi,

    welches NAS Sytem würdest du denn aktuell für den Semi Privaten/Professionellen Bedarf empfehlen?

    Zwecks Sicherung und Datenserver?

    Ich freue mich über jeden Hinweis.
    Gruß
    Stefan

    • Hi. Ich habe die DS210J im Einsatz und bin rundum zufrieden. Das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt einfach. Schau dir mal das aktuelle Modell DS213J an.

      Viele Grüße

  2. Lohnt es sich, einen alten PC als Backuplösung zu nutzen, oder ist es auf Dauer gesehen (10-15 Jahre) günstiger, sich eine NAS-Platte zuzulegen? Habe noch einen im Keller stehen und muss bald auch mal an das Thema Datensicherung, da es mir doch mittlerweile etwas zu heikel ist, Grafiken und Texte bspw. nur auf der internen SSD zu lagern.

    • Hi,

      das muss natürlich jeder für sich entscheiden, Ich glaube aber nicht, dass es sich lohnt. Zum einen sind heutige NAS-Systeme sehr stromsparend, zum anderen ist die Festplatte in deinem Rechner sicherlich nicht mehr die neuste, wer weiß wie lange sie noch durchhält ;)

  3. TIP am 1. Mai 2013 um 06:15 sagte:

    Hallo,

    was passiert denn, wenn der Rechner (der die zu sichernden Dateien auf seiner Festplatte hat) zum Zeitpunkt der geplanten Sicherung ausgeschaltet ist? Findet die Sicherung dann nicht statt (fällt aus) und es wird erst wieder eine Sicherung erstellt wenn sowohl der Rechner an ist und gleichzeitig der Sicherungszeitpunkt erreicht ist – oder wird die Sicherung nachgeholt, sobald der Rechner wieder angeschaltet ist?
    MfG
    TIP

  4. Hi,

    schade, dass der Data Replicator nicht für den MAC verfügbar ist.
    Oder gibt es den irgendwo anders?

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>