Programme zeitgesteuert nach Windows starten

Einige Programme, wie E-Mail (Outlook, Thunderbird, Windows Mail), Skype, VMware und viele andere, werden bei der täglichen Arbeit mit dem Computer benötigt. Diese jedoch automatisch mit Windows starten zu lassen verzögert den Start des Computers enorm.

Zum Glück gibt es Freeware-Programme, die es ermöglichen definierte Programme erst nach einer vorgegebenen Zeit starten zu lassen. So hat Windows genug Zeit sich nach dem Start erstmal „zu beruhigen“.

Das Projekt Osrik ist eines dieser Programme. Es ist leicht zu bedienen und bietet genau für dieses Szenario alle notwendigen Funktionen.

Das Funktionsprinzip ist einfach: Das Programm wird automatisch mit Windows gestartet. Ab diesem Zeitpunkt wartet es die vorgegebenen Zeiten ab und startet dann jeweils die konfigurierten Anwendungen verzögert.

Osrik Übersicht

Nach einer einfachen (typischen) Installation bietet das Programm die Onlinehilfe an und zeigt anschließend die Oberfläche an:

Osrik erster Start

Osrik Oberfläche

Übrigens gibt es die Anwendung als portable Version in einem rar-Paket, welches keine Installation benötigt.

Hier hat man nun die Möglichkeit die Programme anzugeben, die verzögert bzw. zeitgesteuert gestartet werden sollen.

Das ganze ist weitestgehend selbsterklärend. Sollte etwas unklar sein, so gibt es viele nützliche Tipps auf der FAQ-Seite des Herstellers.

Das Freeware-Tool ist laut Hersteller auch in der Lage die Programme, die mit Windows automatisch starten auszulesen. Unter Windows 7 muss das Programm dafür mit Rechtsklick > „Als Administrator Ausführen“ gestartet werden. Bei mir hat es jedoch auch nach einem Klick auf „System Auslesen“ trotzdem nichts auslesen können:

Osrik Registry auslesen

Ich vermute es kommt nicht mit der 64bit Version von Windows zurecht. Ein kleines Manko, aber kein Beinbruch wie ich finde.

Osrik Voraussetzungen

Osrik ist sehr genügsam und läuft auf vielen Windows-Computern:

Projekt Osrik ist kompatibel mit MS Windows: 95 / NT / 98 / ME / 2K / XP / Vista und 7.

Es wird kein Runtime oder .Net Framework benötigt.

Das Programm steht in Deutsch und Englisch zur Verfügung.

Fazit

Das Projekt Osrik ist ein kleines, aber sehr nützliches Programm um die täglichen Routinen zu vereinfachen. So startet es alle benötigten Programme automatisch nach einer gewissen Zeit. In der Zeit kann man sich zum Beispiel einen Kaffee besorgen 😉

Da es ein Freeware-Tool und somit absolut kostenlos ist, freut sich der Programmierer natürlich umso mehr über Spenden. Dafür ist auf der Hersteller-Seite ein Link zu finden.

Bewerte den Artikel

Kommentare

  1. Matthias Münter am 8. Dezember 2013 um 17:58 sagte:

    Hallo,

    kann ich mit OSRIK auch ein Programm zeitgesteuert laufen lassen?
    Also z.B. die Batch-Datei „shutdown.bat“ um 20.15 Uhr?

    Für eine Nachricht wäre ich dankbar.

    Gruß
    Matthias Münter

    • Hi,
      das kann ich dir spontan gar nicht beantworten.
      Aber dein Ziel erreichst du auch mit dem Windows-Task Planer. Dort kann man geplante Aufgaben anlegen, und diesen Zeitplan auch beliebig deaktivieren, aktivieren und ändern.
      Grüße,
      Viktor

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *