Telefonieren über das Internet von überall aus

In der Zeit des immer schneller werdenden Internets wird es immer leichter über das Internet zu telefonieren. Von überall auf der Welt, mit vielen nützlichen Funktionen und das dazu kostengünstig bis kostenlos.

Welche Möglichkeiten bieten sich für welchen Personenkreis wann an?

Darauf möchte ich heute eingehen.

VoIP

Das Stichwort hierfür ist Voice over IP, kurz VoIP. Auch IP-Telefonie oder Internettelefonie genannt. Dies ist eine, nicht mehr ganz so neue, Technologie um Sprache über das Internet bzw. ein digitales Netzwerk zu übertragen. Dazu wird meist das SIP-Protokoll verwendet.

Sprache wird dabei in Digitale Signale umgewandelt, die über ein beliebiges Netzwerk übertragen werden können. Beim Empfänger angekommen, wandelt dieser die Signale wieder in Sprache um und gibt sie über Lautsprecher aus.

Kosten entstehen bei reinen Verbindungen von einem Internet-Gerät zum anderen nicht. Außer die üblichen Gebühren für das Internet. Viele Anbieter ermöglichen heute auch das Anrufen in das reguläre Festnetz und auch die Mobilfunknetze.

Wie kann ich als Privatperson VoIP nutzen?

Viele werden dies bereits mehr oder weniger bewusst getan haben, zum Beispiel über Skype. Skype ermöglicht sogar zusätzliche die Übertragung von Video-Daten, sodass das Gegenüber live gesehen werden kann.

Skype Messenger Logo

Viele Menschen verwenden jedoch schon inzwischen die Internettelefonie, ohne sich wirklich im Klaren darüber zu sein. Beispielsweise bietet die 1&1 Internet AG aus Montabaur bereits seit Jahren Telefonflatrates zusammen mit den Internetanschlüssen an. Diese sind, meines Wissens ausschließlich, über IP-Telefonie realisiert.

IP-Telefonie daheim

In diesen Fällen verbindet sich der Router des Kunden (z.B. eine FritzBox) mit den SIP-Servern des Herstellers und meldet dort die einzelnen Rufnummern an. Der Router hat nun die Funktion einer Telefonanlage. Durch an den Router angeschlossene, herkömmliche, Telefonapparate kann dann problemlos mit der Außenwelt telefoniert werden.

IP-Telefonie am Smartphone

Es gibt viele Apps für Smartphones, die es ermöglichen sich per Smartphone direkt am SIP-Server anzumelden. In diesem Fall ist das Smartphone also der Router und der Telefonapparat in einem. Ein großer Vorteil hier ist: Egal wo auf der Welt sich der Nutzer befindet, das Smartphone meldet sich am SIP-Server an und es kann zu günstigen Vor-Ort-Konditionen ins Festnetz telefoniert werden. Sehr praktisch für den Urlaub.

Hier gibt es viele Möglichkeiten, zum Beispiel Skype oder einer von vielen Internettelefon-Anbietern. Einer der vielen bekannten Anbieter für Internettelefonie ist sipgate. Dort können Telefonnummern kostenlos beantragt werden, und das sogar mit tatsächlicher Ortsvorwahl.

Sipgate bietet Apps für alle gängigen Smartphones und Tablet-Computer an.

VoIP im Unternehmen nutzen

Firmen jedoch benötigen sowohl für interne als auch für externe Telefonate etwas mehr Kommunikationspower für den Mittelstand, sodass natürlich ein kostenloser oder “einfacher” SIP-Anbieter nicht mehr ausreicht. Hier muss der Administrator mehr Möglichkeiten haben die Telefonnummern und Durchwahlen zu vergeben und zu verwalten, zu sperren, Mailboxen einzurichten usw.

Auch bei der internen Verkabelung haben Unternehmen eine wichtige Frage zu beantworten: Werden für Netzwerk und Telefon getrennte Kabel verlegt, oder lediglich Netzwerkkabel, um die gesamte Kommunikation abzuwickeln. Die Wahl fällt heute auf weniger Kabel aus. In diesem Zusammenhang werden dann leistungsstarke, aber vergleichsweise günstige IP Telefone auf den Schreibtischen der Mitarbeiter installiert. Der Auswahl derer sind kaum Grenzen gesetzt, und die Telefone werden immer weiter verbessert.

Häufig werden auch Softwarelösungen eingesetzt, sodass die Benutzer mittels am Computer angeschlossenen Headsets telefonieren können.

Gerade für Unternehmen gibt es Lösungen, die für alle Unternehmensgrößen zugeschnitten sind.

Fazit

Sowohl große und kleine Unternehmen, als auch Privatanwender kommen immer häufiger in den Genuss der günstigen Kommunikation über das Internet. Teilweise ist es heute sogar möglich mit Internetflatrates am Handy über dieses zu telefonieren.

Klassische Telefone verschwinden langsam aber sicher komplett von der Bildfläche. VoIP beherrscht ganz klar den zukünftigen und bereits heutigen Markt.

Bewerte den Artikel

Kommentare

  1. Es ist ein bisschen umständlicher, sich immer einzuloggen und so zu telefonieren. Aber ja, ich finde auch, dass die Zukunft VoIP gehört.

  2. Vorallem für Klein und Kleinstunternehmer ist diese Art der Telefonie mit immenser Kosteneinsparung verbunden. In Verbindng mit anderen Maßnahmen (elektronischer Rechnung usw..) gibst genug Einsparungspotential!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>