Sehen wer auf deinem Facebook Profil war?

Oft genug sieht man auf der eigenen Pinnwand Einträge von Freunden, die darüber berichten wie viele Freunde ihr Profil besucht haben. Manchmal ist das sogar in Bildern festgehalten und die Freunde sind automatisch mit dem verknüpft.

Doch, stimmt das wirklich? Kann man sehen, wer die eigene Facebook-Seite besucht hat?

In diesem Artikel analysiere ich diese Facebook-Anwendungen und erkläre ob das möglich ist oder nicht.

Jeder kennt die aufreißenden Sprüche bei Facebook:

  • WOW jetzt kannst du sehen wer sich dein Profil ansieht!
  • Täglicher Stalker-Bericht
  • Jetzt sehen wer auf deiner Seite war!
  • Täglicher Stalker-Bericht: 101 Leute haben sich diese Woche dein Profil angesehen
  • Endlich: sehen wer dein Profil besucht hat
  • Find your Stalker!
  • MyTopFans
  •  xD Finde hier heraus, wer dich am meisten stalkt
Und viele viele mehr.

Wie funktioniert das?

Die kurze Antwort ist: Gar nicht! Wirklich nicht! Und das wird sich niemals ändern!

Aber ihr habt natürlich eine ausführlichere Antwort verdient, und ich empfehle den Artikel komplett zu lesen:

Um die Besuche von Usern anzeigen zu können, müssen diese – logischerweise – irgendwo gespeichert werden. Ist das passiert, können diese später jederzeit abgerufen, gezählt, sortiert und angezeigt werden.

Doch da kommt der Haken: Facebook speichert solche Besuche nirgendwo und niemals ab. Daher kann niemand, wirklich niemand, auf diese nicht vorhandenen Daten zugreifen.

Daher ist die Antwort auf diese “Statistiken” einfach: Sie sind allesamt willkürlich und ohne konkrete Datenbasis zusammengesetzt. Kurz: Frei erfunden! Das gilt sowohl für die Personen, die auf dem Profil gewesen sein sollen, als auch für die Anzahl der Personen.

Warum machen diese Apps das?

Auch darauf ist die Antwort sehr einfach: Das, was da im Namen der Benutzer auf ihre Pinnwände schreibt, sind sogenannte Apps (Programme). Diese Apps sind vom Prinzip her nichts anderes als die Spiele bei Facebook oder die wirklich sinnvollen Apps (von denen mir im Moment aber lediglich “NetworkedBlogs” einfällt). Jedoch nur vom Prinzip

Das einzige, was diese “Stalker-Apps” tatsächlich tun ist stalken. Doch sie stalken lediglich den Benutzer selbst. Denn: Will der Benutzer sehen wer angeblich auf seiner Pinnwand war, muss er dieser App entsprechende Berechtigungen geben. Und damit hat sie Zugriff auf alle seine Informationen (E-Mail Adresse, Telefonnummer, ICQ, usw). Und nicht nur das: Fast alle diese Apps erfordern die Berechtigung alle Freunde sehen zu können und im Namen des Benutzers zu posten.

Das heißt: Die App (oder vielmehr deren Betreiber) sieht alle deine Informationen und die deiner Freunde.

Konkret heißt das: Die Apps sind lediglich gemacht um E-Mail Adressen und Telefonnummern zu sammeln. Deine, und die deiner Freunde. Nicht mehr, nicht weniger.

Manche dieser Anwendungen schreiben sogar im Namen des Benutzers auf die Pinnwände der Freunde. Das kann sehr peinlich werden.

Facebook Informationen

Facebook Anwendung im Namen posten

Kann man sich schützen?

Ja, am besten gar nicht erst drauf klicken. Ist es schon zu spät, so kann man der App jederzeit die Berechtigung wieder entziehen. Das geschieht in den Privatsphäre-Einstellungen > “Anwendungen, Spiele und Webseiten“. Dort entfernt man die App dann bei den “Anwendungen, die du verwendest“. Doch: Die eigenen Daten haben die Betreiber bereits.

Im Übrigen: Das gilt nicht nur für diese Profil-Apps, sondern auch für alle anderen Apps wie:

  • Dein Tageshoroskop
  • Zu wie viel Prozent bist du ….
  • Wann wirst du sterben?
  • Wie viel Geld wirst du in 10 Jahren haben
  • Haha! Mein Kontostand in 25 Jahren beträgt
  • Wann wirst du Heiraten
  • …und welcher Spruch passt heute zu dir?
  • Ich habe gerade mein Fußballzeugnis abgeholt! Voll lustiges Ergebnis! Hol deins auch ab
  • Geil! Habe gerade rausgefunden, wie schlau ich bin :D, und du??
  • Wie süß! So viele Kinder werde ich später haben! Und du???
  • Welches Haustier passt zu dir ? Ein Pitbull? Ein Leguan? Finde es jetzt heraus
  • Geil! Habe gerade rausgefunden, wer mein Doppelgänger ist! Willst du auch?
  • Diese Horrorfilmfigur bin ich, welche bist du?
  • Ich hab erfahren welche Waffe zu mir passt

Und so weiter. Woher will irgendjemand solche Dinge wissen?

Warum sehe ich blockierte Apps trotzdem auf meiner Pinnwand?

Die Erklärung dafür ganz einfach: Die Apps erscheinen immer wieder unter anderem Namen neu. So sieht es zwar aus, als sei die App trotz Block auf der Pinnwand zu sehen, tatsächlich ist es eine andere Applikation, die bloß genauso aussieht.

Warum tut Facebook nichts dagegen?

Eine gute Frage.

Tun sie. Auf der Hilfe-Seite über häufige Facebook-Gerüchte heißt es:

Kann ich erfahren, wer meine Chronik aufruft oder wie oft sie aufgerufen wird?

Nein, Facebook unterstützt keine Funktion, mit der du nachverfolgen kannst, wer deine Chronik oder Teile davon, wie z.B. Fotos, aufruft. Auch Anwendungen Dritter liefern diese Funktion nicht.

Anwendungen, die behaupten dir diese Möglichkeit zu bieten, werden von Facebook entfernt, da sie gegen unsere Richtlinien verstoßen. Du kannst Anwendungen melden, die nicht vertrauenswürdig sind.

Im Endeffekt ist jedoch jeder für seinen Datenschutz selbst verantwortlich und sollte immer kritisch mit seinen Daten und dubiosen Anwendungen umgehen.

Weitere Literatur in Informationen zu Facebook

Hier sind einige interessante Bücher zu Facebook zu finden:

Das Facebook-Buch

Die besten Facebook Marketing Tipps

Erfolgreiches Social Media Marketing mit Facebook, Twitter, XING und Co.

Schau auch mal bei den Bücher Empfehlungen vorbei.

Fazit:

Niemand kann sehen wer das Profil angesehen hat und das wird sich niemals ändern. Wer solche Programme verwendet sorgt lediglich dafür, dass er mehr Spam-Mails erhält.

Sehen wer auf deinem Facebook Profil war? 5.00/5 (100.00%) / 9

Kommentare

  1. Früher wurde mal ein Internet-Führerschein gefordert, heute benötigen viele sogar einen für Facebook. Man muss nur mal die Anwendungs-Liste anschauen, wenn man am offenen Facebook eines Bekannten sitzt.

    Siebzehn Anwendungen mit Kalender-Sprüchen, zwei Facebook-Würmer, drei Geburtstags-Kalender, fünf Fußball-Badges.

    Die Leute wurden einfach jahrelang von verschiedenster Software darauf konditioniert, überall das Häckchen zu setzen, überall auf “Ok” oder “Akzeptieren” zu klicken. Deshalb haben diese Leute meistens auch drei Toolbars im Browser.

    • Hallo Jan,

      ich bin genau deiner Meinung. Viele Menschen klicken einfach auf “Bestätigen”, ohne die Meldung überhaupt zu lesen. Dann ist es doch klar, dass das Verstehen der Meldung erst gar nicht möglich ist.

  2. Es gibt auch ein paar nette Tools, die einem falsche und schlechte Links direkt anzeigen. Es gibt leider immer noch Leute, die wirklich alles glauben.

  3. Ins gleiche Muster fällt auch der angebliche “Dislike”-Button. Auch dabei handelt es sich nur um eine freie Erfindung, eine getarnte App, die dann auf Datenfang geht.

    Hoffentlich lesen das möglichst viele Leute!

    • Hallo!

      Korrekt, der Dislike-Button gehört in dieselbe Kategorie und ist frei erfunden.
      Fühl dich eingeladen diesen Artikel mit deinen Freunden und Bekannten zu teilen :)

      Viele Grüße,
      Viktor

  4. Süheyla am 12. Juli 2012 um 11:09 sagte:

    Alsoo ihne witz eigentlich hast du recht !! Die Ganze scheiße bringt nix ich habe es oft genug verscuht und es geht nicht -.-” das sind einfach nur dumme menscchen die like GeiL oder abonnetment GeiL sind naja ….

    • Hi,

      ich würde die Leute nicht als “dumm” bezeichnen. Du hast schließlich auch drauf geklickt ;) :P
      Ich würde eher sagen nicht ausreichend informiert.
      Hier tut meiner Meinung nach Facebook zu wenig.

      Grüße

  5. Da werden sich ganz sicher einige gefunden haben, die ohne Nachdenken drauf geklickt haben. Aber die Neugiert treibt einen auch dahin, ich schätze, dass ist schon fast normal.

  6. Viktoria am 13. Januar 2013 um 01:42 sagte:

    Hallo,

    ich und mein Freund benutzen Facebook zusammen.
    Ich habe durch meinen Handy eine Person gesucht die er nicht kannte.
    Jetzt wirft er es mir vor. Er meint er konnte das sehen im feld SUCHE.
    Kann das wirklich sein ? Oder gibt es da doch einen verlauf, auf die aufgerufenen Personen ?

    • Hi Viktoria,

      es gibt eine Art “Aktivitätenverlauf”, dort kann man genau sehen wer/was/wann/wo bei Facebook gemacht hat. Über die Kontoeinstellungen landet man dort.

      Gruß, Malte

      • Mirko am 25. Februar 2013 um 00:17 sagte:

        Hallo Viktoria, hallo Malte,
        es soll angeblich nachvollziehbar sein, je nachdem wie häufig man mit wem interagiert, dazu zählen Nachrichten schreiben, Besuche, Likes und so weiter.

        In der Suchleiste oben mal der alphabetischen Reihe nach einen Buchstaben eingeben.
        a, b, c…
        Die Personen oder auch Seiten, die am weitesten oben stehen, agieren am häufigsten im Profil.
        Dazu zählt aber auch, wenn man andere nicht in der Freundesliste gespeicherte Profile aufruft.
        Die Angaben müssen aber nicht immer stimmen.
        Gruß Mirko

  7. Ich möchte auf folgende Seite hinweisen:

    http://www.anonware.net/index.php?page=fb

    Gleichzeitig möchte ich hier auch verdeutlichen, dass ich in keinem Zusammenhang dieser Seite stehe und dies keine Werbung sein sollte. Lediglich der Inhalt der Seite ist interessant, den ich so auch selber bezeugen kann. Der Text “Die kurze Antwort ist: Gar nicht! Wirklich nicht! Und das wird sich niemals ändern!” ist also falsch.

    • Hi,

      sorry, aber das ist so nicht korrekt. Sucht man im Internet nach InitialChatFriendsList, so erhält man viele Meinungen. Zum Beispiel:
      The initial chat friend list’ is a dynamic list of people with who you can chat. It’s the list that shows on the right side of you screen, beneath the list with updates from your friends. It’s called initial, because the list changes during your time on Facebook (friends logging on and off). It doesn’t show who’s been visiting your wall the most.

      Hier aber auf Facebook selbst kannst du diese Aussage lesen:
      https://www.facebook.com/help/369078253152594/
      Kann ich erfahren, wer meine Chronik aufruft oder wie oft sie aufgerufen wird?
      Nein, Facebook unterstützt keine Funktion, mit der du nachverfolgen kannst, wer deine Chronik oder Teile davon, wie z.B. Fotos, aufruft. Auch Anwendungen Dritter liefern diese Funktion nicht.

      Anwendungen, die behaupten dir diese Möglichkeit zu bieten, werden von Facebook entfernt, da sie gegen unsere Richtlinien verstoßen. Du kannst Anwendungen melden, die nicht vertrauenswürdig sind.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>