Internet Explorer Cache vollständig und richtig löschen

Manchmal muss der Zwischenspeicher, der Cache, des IE geleert werden. Dies kann für Webdesigner wichtig sein, jedoch aber auch für Entwickler von Tools für Internetseiten und .NET-basierten Programmen.

In diesem Blog-Post erkläre ich, wie dies geschieht und was es zu beachten gibt. Das Beispiel basiert auf dem aktuellen Browser Internet Explorer 9, ist jedoch analog genauso für den IE8 nutzbar.

Als erstes wird im Browser Extras > Internetoptionen ausgewählt:

Internet Explorer Extras

Internet Explorer Kontextmenü

Anschließend wird „Löschen“ gewählt.

Internet Explorer Cache Leeren

Es erscheint dieses Fenster:

Internet Explorer Browserverlauf löschen

In diesem Fenster ist es wichtig, den ersten Haken bei „Bevorzugte Websitedaten beibehalten“ zu entfernen. Gesetzt sein sollten die Häkchen bei „Temporäre Internetdateien“ und „Cookies“. Möchte man jedoch sicher gehen alles gelöscht zu haben, so sollten alle Häkchen gesetzt werden. Bis auf das erste eben.

Nach einem Klick auf „Löschen“ legt der Browser los und löscht die entsprechenden Daten.

Ist dies geschehen, so ist aber dennoch noch nicht alles gelöscht, wie man meinen sollte.

Nun sollten wieder die Extras geöffnet werden. Dort wählt man die Entwicklertools aus. Alternativ kann auch F12 auf der Tastatur gedrückt werden:

Internet Explorer F12

In den Entwicklertoos gibt es ein rotes „X“, das den Löschvorgang anstößt:

Internet Explorer Entwicklertools

Ist der Cache gelöscht (das geht in diesem Fall sehr schnell und ohne Erfolgsmeldung), so muss der IE nun noch einmal geschlossen werden. Damit sind alle offenen Instanzen gemeint.

Wenn der Browser anschließend geöffnet wird, kann davon ausgegangen werden, dass alle Daten neu heruntergeladen werden und der Zwischenspeicher nicht benutzt wird.

Browserverlauf über Kommandozeile leeren

Es ist auch möglich den Verlauf und die Cookies über einen Befehl zu leeren:

Aktion Befehl
Verlauf löschen RunDll32.exe InetCpl.cpl,ClearMyTracksByProcess 1
Cookies löschen: RunDll32.exe InetCpl.cpl,ClearMyTracksByProcess 2
Temporäre Internetdateien löschen RunDll32.exe InetCpl.cpl,ClearMyTracksByProcess 8
Formulardaten löschen RunDll32.exe InetCpl.cpl,ClearMyTracksByProcess 16
Gespeicherte Passwörter löschen RunDll32.exe InetCpl.cpl,ClearMyTracksByProcess 32
Alles löschen RunDll32.exe InetCpl.cpl,ClearMyTracksByProcess 255
Alles löschen, inklusive Daten von Add-Ons RunDll32.exe InetCpl.cpl,ClearMyTracksByProcess 4351

So kann zum Beispiel einfach eine Batch-Datei oder ein Logon-Skript gebaut werden.

Internet Explorer Cache vollständig und richtig löschen
5 (100%) / 1

Kommentare

  1. besten Dank, das ist genial!

    herzliche Grüße
    aus Bayern
    Marion

  2. HalleMike am 4. September 2012 um 16:35 sagte:

    Hallo, die Auflistung der Möglichkeiten hat mir bei der AutoIT – Programmierung geholfen.
    Allerdings habe ich noch eine Frage: Bei der Verwendung von CCleaner werden alle Unterordner außer Content.IE5 aus dem Ordner Temporäre Internetdateien gelöscht. Mit dem Befehl RunDll32.exe InetCpl.cpl,ClearMyTracksByProcess 255 oder 4351 bleiben die Unterordner erhalten; es werden nur deren Inhalte gelöscht. Wie schaffe ich es, dass auch die Unterordner selbst gelöscht werden?
    Ansonsten, danke trotzdem, LG., HalleMike

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.